Projekttage

18. und 19. März 2019. Mit einer gemeinsamen Morgenandacht beginnen die Zinzendorfschüler dieses Projekt. Im Klassenverband befassen sie sich anschließend mit der Schöpfungsgeschichte.

Jahrgangsübergreifend werden theoretisch und praktisch die Themen „Schutz unserer Erde“ und „sachgemäßer Umgang mit den vorhandenen Ressourcen“ behandelt. Es entstehen Beutel aus Stoffresten, bei einem Gang durch Gnadau wird mit wachen Augen auf Müll geachtet. Zum Ende des Projektes stellen alle Schüler fest, wie wichtig die Bewahrung unserer Schöpfung für Mensch und Tier ist und jeder durch sein Verhalten täglich einen Beitrag zum Erhalt unserer Erde leisten kann.






< zurück zu "AKTUELL"