Einschulung im Nassachtal

Wir heißen unsere neuen Erstklässer herzlich Willkommen!
mehr >>


Lichterlauf zur Radionacht

Wie kommt der Lichterlindwurm in den Wald?

Die Schülerinnen- und Schüler der Grundschule, deren Eltern und Geschwister, Freunde und Lehrer sind mit Taschenlampen im Wald unterwegs.

Eine Gemeinsame Nachtwanderung ist der Auftakt zur ARD- Kinderradionacht.

Zurück in der Schule basteln die kleinen Heldinnen und Helden Heldenmasken, malen Heldenbilder und fertigen ihre Ebenbilder als Klorollenfigur an.

Große Heldinnen und Helden haben für Essen und Getränke gesorgt - dieses Jahr gibt es sogar frisch gebackene Crêpes.

Alles unter dem diesjährigen Thema: SUPERHELDENHAFT

https://kinder.wdr.de/radio/kinderradionacht/index.html?id=10


Offenes Adventshaus

Offenes Adventshaus

Zu Beginn des „Offenen Adventshauses“ begrüßte unsere Schulleiterin alle Schüler/innen und deren Familien, Freunde und Bekannte unserer Grundschule im Nassachtal und die Flötenkinder spielten zur Einstimmung Weihnachtslieder.
Jede Lehrerin bot in ihrem Klassenzimmer eine weihnachtliche Bastelarbeit an. Die Möglichkeit des Aussuchens der unterschiedlichen Bastelarbeiten begeisterte die Kinder. Währenddessen verköstigte uns der Elternbeirat mit Punsch und Lebkuchen.
Flugs war die Zeit vorbei und die Flötenkinder flöteten den gemeinsamen Abschluss ein.
Als Dank für ihre Arbeit überreichte unsere Schulleiterin den Jugendbegleiterinnen ein Geschenk und schloss mit guten Wüschen für ein frohes Fest und ein gutes Neues Jahr.
Das gemeinsame Singen des Liedes „Oh, du Fröhliche“ beendete diesen besonderen Nachmittag.
Am letzten Schultag genoss die Wiesenklasse die letzten drei Schulstunden des Jahres mit gemeinsamem Frühstück, Flötenvorspiel, Gedichtvortrag, Singen von Weihnachtsliedern und Spielen. Auch die Waldklasse verbrachte diesen Tag in ähnlicher Weise.


Sternsinger in der Grundschule im Nassachtal

Zusammen mit der kath. Kirchengemeinde Ebersbach, den Sternsingern und der ganzen Grundschule wird im Januar ein Gottesdienst gefeiert, als Dank für die sehr gut gelungene und verlaufene Aktion. Die Aula füllt sich schnell mit allen Grundschulkindern und deren Lehrerinnen. Und sogar die Vorschulkinder aus den Kindergärten sind immer wieder mit dabei.
Der Gottesdienst wird von den Sternsingern und Frau Wolf (Religionslehrerin an der Grundschule) mit Liedern und Texten, passend zum Motto der Aktion „Segen bringen, Segen sein" gestaltet.
Die Sternsinger singen ihr Sternsingerlied und sagen ihre Segenssprüche auf.
Als Dankeschön für ihren Einsatz bei der Sternsingeraktion bekommt jedes Kind von Pfarrer Dreher eine Urkunde überreicht. Ein herzliches Vergelt`s Gott an Herrn Pfarrer Dreher, der ebenso wie Frau Wolf bereits seit Jahrenin die Schule im Nassachtal kommt, um mit uns den Gottesdienst zu feiern. Dieser Gottesdienst und die Teilnahme von Grundschulkindern bei der Sternsingeraktion bereichert das Schulleben sehr, denn sie bringen nicht nur den Segen zu den Menschen, sie sind zugleich selbst ein Segen für die Kinder dieser Welt.
Und so wird natürlich auch der Segensspruch an den Türen der Schule angebracht.

Die Kinder der Schule sammeln ebenfalls Spenden und unterstützen mit "Ihrem" Geld die Stiftung Arco Iris in Bolivien, welche sich um Straßenkinder kümmert.


Gesund und Fit Tag

Jedes Jahr finde an der Grundschule im Nassachtal der
Aktionstag "Gesund und fit" statt.
An sechs verschiedenen Stationen können die Schüler ihre Koordination,
Ausdauer, Beweglichkeit und ihre Schnelligkeit unter Beweis stellen.
Um einen genaueren Überblick über die individuellen Stärken und Schwächen zu erhalten, werten wir die Ergebnisse jedes Kindes mit Hilfe der Profilauswertung des Kinderturn-Tests aus. Die Ergebnisse erhalten die Kinder als Urkunde.
Im Rahmen dieses Tages gib es für alle ein leckeres und gesundes Frühstücksbuffet und zum Thema passende Lernstationen.


Frühjahrsputz im Nassachtal

Unser diesjähriger Frühlingsnaturtag stand ganz unter dem Motto „Flurputzete“.
Im April beteiligten sich die Kinder unserer Grundschule im Nassachtal an der alljährlichen Putzete und säuberten Straßen, Wege und Wälder. Mit Zangen, Handschuhen und Müllsäcken bewaffnet zogen die Schüler der Klassen 1-4 los, um das Nassachtal vom herumliegenden Müll zu befreien. Neben Getränkedosen, Taschentüchern oder Plastiktüten, fanden wir auch oft die Überreste von Partys in Form von leeren Bierflaschen und Zigarettenstummeln. Da schon die Kleinsten wissen, dass Zigaretten für die Umwelt und für diejenigen die sie rauchen sehr schädlich sind, hatten sich einige Kinder auf das Aufsammeln dieser spezialisiert, und sie mit großem Eifer beseitigt. Aufmerksam wanderten die Kinderaugen über Wege und Wiesen und sobald sie etwas entdeckten, wurde der Unrat mit der Müllzange aufgepickt. Überhaupt fand sich besonders viel Müll in den Büschen. Wahrscheinlich wollen die Leute den Müll dort verstecken, aber es macht viel Arbeit, ihn dort wieder herauszuholen. Dabei kamen einige Müllsäcke zusammen, denn die Kinder waren eifrig bei der Sache. Alle Kinder erfuhren so, dass Engagement wichtig ist und sich für alle lohnt. „Mensch, was da alles herumliegt!“ „Das müssten man viel öfters machen!“ „Es macht richtig Spaß, die Umwelt zu säubern!“ bis hin zu Fragen „Warum schmeißen die Menschen so viel in die Natur?“ beschäftigten die Kinder während der Aktion. Nach der Rückkehr in der Schule wurde die „Beute“ besichtigt. Alle waren nun zufrieden, aber hungrig und durstig. Zum Glück gab es an diesem Vormittag unser leckeres Schulobst zur Belohnung.
A.B.


Erster Bücherflohmarkt

Es ist ein Durcheinander - ein Chaos und doch ist alles ganz friedlich. Was ist da los in der Grundschule?
Kinder laufen von oben nach unten, durch alle Klassenzimmer und über die Flure. Wenn man genau hinsieht, tragen sie Bücher.
AH! Es ist Bücherflohmarkt in der Grundschule. Die Kinder haben Bücher von Zuhause mitgebracht, die sie nicht mehr behalten möchten. Doch Bücher wirft man nicht gerne weg! Also veranstaltet die Grundschule zum ersten Mal einen Flohmarkt von Schülern für Schüler, bei dem neue Leseschätze erworben werden können.
Die anschließende Evaluation hat gezeigt, dass der Wunsch besteht, nächstes Jahr wieder solch einen Bücherflohmarkt zu veranstalten.