Wir stärken, unterstützen und begleiten unsere Schüler.



Wie uns dies gelingt:

Wir sehen die Kinder und Jugendlichen als Individuen. Unser Unterricht knüpft am Vorwissen der Schülerinnen und Schüler an. Es werden alle Sinne angesprochen. Jedes Kind wird in seinem eigenen Lernfortschritt gesehen und gewürdigt. Lernprozesse werden so gestaltet, dass sich individuelles und kooperatives Lernen sowie Lernen im Klassenverband optimal ergänzen. Gemeinsame Regeln und Rituale bilden einen klaren organisatorischen Rahmen. Die bewusst gestaltete Beziehung der Schülerinnen und Schüler untereinander sowie zu den
Lehrkräften ist die Basis für gelingende Lernprozesse.

Besondere unterstützende Elemente sind:

  • Vorbereitungsklasse
    In der VKL (Vorbereitungsklasse) findet eine individuelle Sprachförderung für Kinder mit Deutsch als Zweitsprache statt. Ziel ist es, sie in den Regelunterricht der Jahrgangsklasse zu integrieren.

  • Anwendung von Lernstrategien
    Regelmäßig bieten wir den Kindern in Modulen die Möglichkeit, unterrichtsbegleitend Arbeits- und Lerntechniken angemessen anzuwenden sowie Lerninhalte zu vertiefen. Dementsprechend wählen wir Methoden, die die Persönlichkeit der Kinder stärken.

  • Berufsvorbereitung
    Die Berufsorientierung beginnt mit dem Feststellen der eigenen Fähigkeiten/Fertigkeiten und Stärken. Im Rahmen der erweiterten Vertieften Berufsorientierung begleiten die geschulten Spezialisten der BruderhausDiakonie die Schüler intensiv. Mitarbeiter der Agentur für Arbeit unterstützen die Schüler ebenfalls bei der Suche nach Ausbildungsplätzen bzw. bei der Entscheidung für eine weiterführende Schule.
    Praktika ermöglichen vielfältige Erfahrungen mit der Berufswelt und den eigenen Stärken. Ein dreitägiges Berufsplanspiel gibt einen vertieften Einblick in die Arbeitsweise und Anforderungen einer Firma.




< zurück