St. Martin in Gnadau

Lampions und ein echtes Pferd

11. November 2015. Martinsgeschichte und Martinshörnchen gehörten ebenso zum Martinstag wie der Lampionumzug rund um den Ort. Von einem Reiter angeführt, gingen die Kinder mit ihren Lampions die Allee entlang und sangen Martinslieder - begleitet von Posaunen, Trompeten und Hörnern.

Ja zum Abfanggraben!

Gnadauer machen sich stark für Maßnahmen gegen Grundwasseranstieg

21. Oktober 2014. Ein gutes Dutzend Gnadauer Bürger nutzten die Möglichkeit, an der öffentlichen Sitzung des Bauausschusses teilzunehmen. Anlass des Rathausbesuchs waren Tagesordnungspunkte, bei denen es um Grund- Dräng- und Hochwasserschutz ging. Mit Plakaten machten sie ihr Votum deutlich: Für den Abfanggraben und eine schnelle Umsetzung der vom Team um Professor Reinstorf (Hochschule Magdeburg-Stendal) erarbeiteten Maßnahmen. Zentrale Maßnahme des Gutachtens ist eine Tiefendrainage, die zu hoch anstehendes Grundwasser aus dem Bereich Gnadau in den neu zu errichtenden Abfanggraben befördern soll.

Endlich Schule!

Einschulung an der Zinzendorfschule

29. August 2015. Für die 23 Erstklässler begann mit dem ersten Schultag der "Ernst des Lebens". Zuvor wurden sie beim Einschulungsgottesdienst mit Klängen der Blechbläsergruppe empfangen und von den Zweitklässlern an die Hand genommen. Dass der Schulanfang nicht unbedingt der "Ernst des Lebens" sein muss, machten die älteren Schüler in einem kleinen Anspiel deutlich.

Coffee to Go

Aktion des Gnadauer Ladens zur Fairen Woche

17. September 2015 „Jetzt schnell noch einen Kaffee im Gehen und dann mit der Bahn zur Arbeit.“ - Im Rahmen der „Fairen Woche“ bot der Gnadauer Laden am Bahnhof kostenlos Kaffee, Tee und andere Getränke an. Auch vor der Zinzendorfschule wurden die Eltern, die ihre Kinder zur Schule bringen, zu einem „Coffee to Go“ eingeladen.
Mit dieser Aktion reihte sich Gnadau in die bundesweite Aktionswoche ein, die sich zum Ziel setzt, das Anliegen des Fairen Handels bekannter zu machen und für fair gehandelte Produkte zu werben.
Am Nachmittag gab es schließlich die Möglichkeit, an Informationsständen vor den Gnadauer Anstalten und der Schule neben Kaffee und Tee auch andere Leckereien zu verkosten. > weiter

> Das schreibt die Volksstimme ....



Rundgang durch Gnadau

> Öffnen: Fotos von Gnadau!




Macht hoch die Tür, die Tor macht weit!

Adventsmarkt in Gnadau

30. November 2014. Ab 8 Uhr zogen die Posaunen und Trompeten durch den Ort und spielten an verschiedenen Stellen Adventschoräle.
Der Nachmittag begann mit der traditionellen Hosiannastunde in der Kirche, bei der ein großer Kinderchor im Wechsel mit dem Chor lautstark das "Hosianna" sang. Auch auf dem Adventsmarkt wirkten die Kinder der Kita und der Zinzendorfschule mit.
Hosianna-Singen gibt es auch in Indien. Für alle, die den Film dazu sehen wollen, geht es hier > weiter

Jubelgeburtstag mit Kaffee und Kuchen

20 jahre Gnadauer Laden

Im Jahre 1994 eröffnete der Gnadauer Laden als ehrenamtlich geführter Laden der Herrnhuter Brüdergemeine. Zunächst im Brüderhaus und später dann im Erdgeschoss der Gnadauer Anstalten kann man dort nun schon seit 20 Jahren Losungen, Herrnhuter Sterne, fair gehandelte Produkte und Geschenke bekommen. Der 20. Geburtstag wurde mit Kaffee und Kuchen für Kunden und Mitarbeiter gefeiert. Alle Mitarbeiter hatten dann auch noch eine eigene abendliche Geburtstagsfeier.

Halte zu mir, guter Gott

Einschulung mit Gottesdienst an der Zinzendorfschule

6. September 2014 "Halte zu mir, guter Gott" war das Thema des Einschulungsgottesdienstes, mit dem für die 18 ABC-Schützen die Schule begann. Wie in jedem Jahr wurden die Kinder im Gnadauer Kirchsaal zunächst von den älteren Schülern an die Hand genommen, um sich dann zur ersten Unterrichtsstunde auf den Weg zu machen. Wie immer wirken die Schulmappen noch ein bisschen groß ...

200 Jahre Gnadauer Anstalten

Rückblick, Konzert und das alte Gnadauer Lied

12. - 13. Juli 2014. Drinnen und draußen: Die Häuser und Straßen rund um die Gnadauer Anstalten verwandelten sich am Wochenende in eine Festmeile. Gefeiert wurde das 200jährige Jubiläum der Gnadauer Anstalten, die im Jahre 1814 mit ihrem Schul- und Internatsbetrieb begannen. Zum Festwochenende gehörten Rückblick, Führungen, gemeinsames Kaffeetrinken, ein Gnadauspiel, das Konzert der Gruppe "Les Soleils" und gemeinsames Fußball-gucken. Auf dem Foto: Anstaltsleiter Jens Schulz als Eisenbahner beim Gnadauspiel.
> weiter

Fest der Vereine

247 Jahre - Gnadau übt schon mal für das Jubiläumsjahr 2017

13. - 15. Juni 2014. Mit einem Fest der Vereine begann Gnadau den Countdown bis zum Jubiläumsjahr 2017.
Zum Festwochenende gehörten ein Bläserkonzert am Lagerfeuer ebenso wie Diashow zur Geschichte Gnadaus, Feuerwehrwettkampf, Hundevorführung und Fußballturnier sowie eine abendliche Tanzveranstaltung.
Am Sonntag fand das Fest mit einem Gottesdienst sowie einer Reitvorführung und gemeinsamem Mittagessen seinen Abschluss.

> Hier geht es zu den Fotos!

Start in die Osternacht

Osterfeuer, Wecken und Ostermorgen

19. April 2014 Mit dem Sonnenuntergang begann mit dem Osterfeuer die Osternacht in Gnadau.
In der Nacht werden dann ab ca. 4.30 Uhr die Bläser durch den Ort ziehen um mit Trompeten und Posaunen die Osterbotschaft zu verkünden. Zum Sonnenaufgang schließlich beginnt im Kirchensaal die Liturgie am Ostermorgen mit gemeinsamem Gang zum Gottesacker.

St. Martin mit echtem Pferd

Martinsspiel und Laternenumzug in Gnadau

11. November 2013. Mit einem Martinspiel und anschließendem Laternenumzug beging auch Gnadau das Martinsfest. Den Kindern mit ihren Laternen voran ritt ein Reiter auf einem Pferd, Wolfgang Schönebaum stellte den Heiligen Martin dar. Die Posaunen, Trompeten und Hörner begleiteten die Kinder beim Singen der Martinslieder.

> Mehr Infos zur Geschichte des St. Martin, Laternen und Liedern


Tag der deutschen Einheit

Ortsbürgermeister lud zum Frühschoppen ein

03. Oktober 2013. Zu einem Frühschoppen am Tag der deutschen Einheit ludt der Ortsbürgermeister zusammen mit der Interessengemeinschaft der Gnadauer Handwerker und Gewerbetreibenden in das Gemeindehaus am Zinzendorfplatz ein. Bei Kaffee, Kuchen, Wurst, Bier und schönstem Sonnenwetter ließ sich der Nationalfeiertag entspannt angehen.

Hunde und Pokale

Herbstprüfungen beim Schäferhundeverein

26. Oktober 2013. An den Herbstprüfungen des Schäferhundvereins, zu dem die Ortsgruppe Gnadau einludt, nahmen zehn Hunde teil, sie starteten in den Sparten Schutz- und Begleithundprüfung.

> Zum Volksstimme-Bericht über die Herbstprüfungen


Ehrung eines Handelsreisenden

Paul-L.-König-Weg in Gnadau

19. September 2013. Mit einem nach ihm benannten Weg wird die Erinnerung an einen "Sohn" Gnadaus wach gehalten. Der Pfarrerssohn Paul L. König wurde als Kapitän des Handels-U-Boots "U-Deutschland" berühmt, als ihm im 1. Weltkrieg trotz Handelsblockade zwei Fahrten über den Atlantik gelangen. In den Vereinigten Staaten, die zu diesem Zeitpunkt noch nicht am Krieg beteiligt waren, wurde er mit großer Freude empfangen, da u.a. wichtige Medikamente zu seiner Ladung gehörten. Nachdem die USA 1917 auf der Seite der Entente in den Krieg eingetreten waren, wurden die Fahrten nicht fortgeführt. König ging in Gnadau zur Schule und ist auf dem Gnadauer Gottesacker begraben.

Ministerpräsident in Gnadau

Festveranstaltung des Gnadauer Gemeinschaftsverbandes

19. September 2013. Aus Anlass des 125jährigen Bestehens der Gnadauer Gemeinschaftsbewegung fand ein feierlicher Gottesdienst in Gnadau statt, zu dem auch der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, Rainer Haseloff, ein Grußwort sprach. Der Gnadauer Gemeinschaftsverband ist der Dachverband der landeskirchlichen Gemeinschaftsbewegung, Sitz ist Kassel. Mit der Jubiläumsveranstaltung suchte der Verband den Ort der Gründung auf. Die Gnadauer Kirchengemeinden sind selbst nicht Mitglied im Verband, stellten ihre "gute Stube" (den Kirchensaal) aber gern für die Festveranstaltung zur Verfügung.
Zu den Fotos geht es hier > weiter

Erinnerungen an die Grundschulzeit

Klassentreffen ehemaliger Zinzendorfschüler

14. September 2013. Zehn Jahre ist es her, seit die nunmehr 16jährigen zum ersten Mal die Schulbank der Zinzendorfschule Gnadau drückten. Zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Sell trafen sich die ABC-Schützen von damals, tauschten Fotos und Erinnerungen aus, machten es sich am Grill gemütlich und schlenderten durch ihre alte Schule. Natürlich probierten sie dabei auch, wie es sich auf den damaligen Schulbänken heute sitzt. Da nicht alle kommen konnten, schickten die Ehemaligen ihren alten Mitschülern Grüße per Post.

German Trombone Vibration in der Singstunde

14. September 2013. Eine Berliner Band, die "zu fünft wie eine Big-Band"
spielt (Märkische Allgemeine, Juni 2012), heizte in der Singstunde am Samstagabend kräftig ein. Mit Baß, drei Posaunen und Schlagzeug brachten sie den Gnadauer Kirchensaal zum swingen.

> Zur Homepage der Band


Gelungener Saisonstart

Sowohl in Liga als auch im Pokal lief es bisher gut

8. September 2013. Die SG Gnadau hat in der höheren Spielklasse einen gelungenen Saisonstart hingelegt. Mit dem zweiten Platz in der Landesklasse/Staffel II nach drei Spieltagen und einem überzeugenden Sieg in der ersten Runde des Salzlandpokals können die Fußballer wirklich zufrieden sein.

> Aktuelles vom Fußball der SG Gnadau


Munter wie ein Fisch

Die neue erste Klasse ist da!

31. August 2013. Gespannt erleben 20 Erstklässler ihren Einschulungsgottesdienst. Anhand eines großen Fischs, auf welchem sich die Namen der derzeitigen Zinzendorfschüler und Mitarbeiter befinden, wird den Schulanfängern die Gemeinschaft und Zusammengehörigkeit der Schüler bildlich dargestellt

> Zur Schulhomepage


"Schnurre, schnurre Rädchen, spinn‘ ein goldnes Fädchen ..."

22. Juni 2012. Bereits das abwechslungsreiche Programm der Kinder bot beim Sommerfest des Kindergartens viele Höhepunkte: von den Krippenkindern bis zu den Vorschulkindern waren alle voll im Einsatz. Die Märchenvorführung der Eltern war dann der krönende Abschluss - manche Kinder konnten sich nicht mehr auf den Plätzen halten, als Rumpelstilzchen Stroh zu Gold sponn ...

Flashmob auf dem Zinzendorfplatz

15. Juni 2012. Die Volksstimme hat zu einem Fotowettbewerb der besonderen Art aufgerufen: Das Dorf im Elbe-Saale-Winkel, das die meisten Personen auf ein Foto bekommt, erhält einen Preis!
Die Gnadauer kamen in Feuerwehruniform, mit Trompete und Horn, Kind und Kegel. Und der Fotograf kletterte auf ein Feuerwehrauto, um von dort zu fotografieren.

Das Foto ist im Kasten - bald wird es veröffentlicht!

SG Gnadau im Achtelfinale des Fußball-Landespokals

Das nächste Highlight kommt bestimmt

Drei Tage nach dem Fußball-Highlight am 5.September (Freundsachaftsspiel der SG Gnadau gegen den FC Magdeburg) schrieb die SG Gnadau Fußball-Geschichte: Nach dem 5:2 gegen Germania Olvenstedt steht sie in der 3. Runde des Landespokalwettbewerbs!

> Nähere Infos auf der Homepage der SG Gnadau


Kinderringreiten, Kremserfahrten und kleine Friedensfahrt

Am 3.Juni ludt der Reit- und Fahrverein Gnadau/Döben e.V. zum großen Familienfest auf die Reitanlage ein.
Der Tag begann mit dem Kinderringreiten. Auch Kremser und Kutschen waren im Einsatz, um mit 2 PS die herrliche Fliederparkgemeinde zu erkunden. Die Freiwillige Feuerwehr ließ bei tatü tata alle Kinder hinter die Kulissen schauen.
Abgerundet wurde der Tag mit einer kleinen Friedensfahrt von Gnadau nach Döben.

In der oberen Hälfte der Tabelle

9. Juni 2012. Mit einem überzeugenden 3:1 Heimsieg verabschiedete sich die SG Gnadau aus der 1. Salzlandligasaison. Ein guter 6. Tabellenrang unterstreicht dabei die guten Leistungen.

> zur Homepage der SG Gnadau


Ein Gnadauer im Bundespräsidialamt

Zusammen mit Joachim Gauck zieht auch ein Gnadauer in das Schloss Bellevue: David Gill, neuer Leiter des Bundespräsidialamtes, wurde in Schönebeck geboren und verbrachte seine ersten Lebensjahre in Gnadau (nicht in Herrnhut, wie der Tagesspiegel schreibt ...) Von Gnadau aus die besten Wünsche und Gottes Segen für diese große Aufgabe!

> Portrait im Tagesspiegel


Der Mai ist gekommen ...

30. April 2012. Es gehört zu den Traditionen am Ort: Vom Bläserchor und der freiwilligen Feuerwehr begleitet zogen Gnadauer am Vorabend des 1. Mai durch die Straßen. Am Festplatz konnten sich die Kinder kleine Geschenke vom Maibaum "pflücken".

Reaktionen auf Weihnachtspost

Kurz vor dem Fest gab die Bürgerinitiative Briefe auf die Post: an Bürgermeister Jens Strube, Landrat Ulrich Gerstner und Brigitte Take (Vorsitzende Landtags-Ausschuss Grundwasserprobleme). Das gleichzeitige Absenden der Post soll deutlich machen, dass eine Lösung des Grundwasserproblems nur in Zusammenarbeit verschiedener Instanzen zu erreichen ist.
Die Bürgerinitiative fordert für die Elbe Saale Winkel für 2012:
- Ableitung überschüssigen Wassers aus den Kiesseen
- Sanierung/ Anhebung der K 1280 (einzige Zufahrt nach Wespen),
- Anschluss des Ortskerns von Gnadau an den Randelgraben als abführenden Graben

Unterdessen gabe es ein Gespräch mit dem Landrat sowie Gespräche mit einzelnen Ausschussmitgliedern.
Für April steht ein Gespräch mit dem Bürgermeister von Barby, Jens Strube, im Terminkalender.

> weiter

Podiumsdiskussion am 14. November

Was wurde seit der Landtagswahl im März 2011 angeschoben, um zu verhindern, dass sich die Grundwasserkatastrophe des vergangenen Winters wiederholt? Mitglieder des vom Landtag angesetzten zeitweiligen Ausschusses kamen am 14. November im Kirchsaal von Gnadau zu einer Podiumsdiskussion zusammen. Die Bürgerinitiative machte deutlich, dass notwendige Maßnahmen schnellstmöglich, aber mit Gemeinde-übergreifendem Konzept angegangen werden müssen. Damit die Dringlichkeit immer vor Augen ist, überreichte die BI den Abgeordneten Kalender, die bereits im Dezember 2011 beginnen ... > weiter

> Veranstaltungshinweis auf Facebook


Schäferhunde nehmen Fährten auf

Am 8. Oktober nimmt der Schäferhundverein Gnadau Prüfungen in den Sparten Schutz- und Begleitprüfung sowie in Ausdauer, Unterordnung und Fährtenlegung ab. 14 Hunde sind dabei.

> Hier ist der Artikel in der Volksstimme ...


Mit Kutschen und Reitpferden ...

... waren die Reitsportler am 9. Juli in Gnadau unterwegs, als der Reit- und Fahrverein Gnadau Döben e.V. seinen Pferdetag startete.
>Mehr dazu in der Volksstimme

> Homepage des Reit- und Fahrvereins


In neuem Glanz

Mit Gottesdienst, symbolischer Schlüsselübergabe und einem Tag der offenen Tür wurde das Schulgebäude am 4. November offiziell eingeweiht. Das frisch renovierte Gebäude, das historische Brüderhaus, war in einjähriger Bauzeit von Grund auf saniert worden. Für die Unterrichtsräume wird nun auch das Dachgeschoss genutzt. Neu sind ein eigener Werkraum und die Mensa sowie eine Schülerküche. Auch der Hort ist mit allen Gruppen in das Brüderhaus eingezogen, Schule und Hort befinden sich jetzt unter einem Dach. > weiter

Kindergartensommerfest

"Eine Reise durch das Jahr" war das Motto des Kindergartensommerfestes im Hof der Gnadauer Anstalten. Mit Liedern, Reimen und Tänzen präsentierten die Kinder am 25. Juni in phantasievollen Kostümen ihr buntes Programm. Zum Abschluss wurde es noch einmal spannend, als sich Hänsel und Gretel im Wald verliefen und der Hexe begegneten - beim Märchenspiel der Erzieherinnen.

> Homepage der Gnadauer Anstalten


100 Jahre Freiwillige Feuerwehr

Vom 17. - 19. Juni beging die Freiwillige Feuerwehr Gnadau ihr 100jähriges Bestehen. Zu dem abwechslungsreichen Programm gehörten ein Festumzug, Wettbewerbe der Jugendfeuerwehr und der Erwachsenen sowie eine Disco am Abend. > weiter

Bürgerinitiative

Aktionsplan für eine Entwässerung von Gnadau

Ein Schwerpunkt der Arbeit des Umweltministeriums wird ein "Aktionsplan gegen gestiegenes Grundwasser" sein - das ist das Ergebnis der Koalitionsverhandlungen.
Gnadauer haben ihren Aktionsplan bereits im Februar vorgelegt: Die Forderungen der Bürgerinitiative beinhalten vor allem den Ausbau vorhandener Gräben sowie die Reaktivierung alter Grabensysteme. Die Vorschläge zur Entwässerung wurden zunächst in einer Einwohnerversammlung besprochen und anschließend an die Verwaltung in Barby, die Stadt Schönebeck und das Umweltministerium weitergeleitet.
> weiter