45 Jahre Partnerschaft der Feuerwehren Gammelshausen und Gräfensteinberg

Die Freiwillige Feuerwehr Gammelshausen feierte mit Ihren Partnern in Gräfensteinberg deren 120-jähriges Jubiläum.

1974 war es, als es durch eine amüsante Begebenheit zu ersten Kontakten zwischen den beiden Wehren kam. Seither besteht eine gute, unverpflichtende, jedoch umso herzlichere Beziehung und Freundschaft mit den Kameradinnen und Kameraden im mittelfränkischen Gräfensteinberg (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen), die Gammelshausen letztmals 2017 beim "Almabtrieb" besuchten.

In diesem Jahr feiert die Wehr ihr 120-jähriges Jubiläum sowie 50 Jahre Damenfeuerwehr und eben 45 Jahre Partnerschaft mit der Freiwilligen Feuerwehr Gammelshausen. Eine Abordnung von rd. 30 Gammelshäusern folgte daher gerne der Einladung der fränkischen Freunde, erlebte am vergangenen Samstag einen gelungenen und stimmungsgeladenen Festakt und am Sonntag einen großen Festumzug. Mit Startnummer 5 nahm auch die Gammelshäuser Feuerwehr und Bürgermeister Daniel Kohl an diesem Umzug durch den Ort teil. Zum Zeichen der langjährigen, guten Freund- und Partnerschaft erhielt die Gräfensteinberger Wehr "flüssige Arznei aus der Voralb" sowie eine gläserne Jubiläumstafel.

v.l.n.r.: Kommandant Wolfgang Mürter, Bürgermeister Daniel Kohl, Vorstand Reiner Hirsch, Kommandant Markus Heid


Gräfensteinbergs Kommandant Markus Heid freute sich bei der Verabschiedung der Gäste aus Gammelshausen, dass nach 45 Jahren und damit eineinhalb Generationen, bereits die "Generation 2.0" alles dran setzt, die Partnerschaft auch künftig aufrecht zu erhalten.


Danke an Gräfensteinberg für ein schönes und unvergessliches Wochenende!





< zurück zu AKTUELLES & TERMINE