Zentralisierung des Bauhofs: Vorarbeiten für neue Halle

Vor dem Wintereinbruch hatten die Aushub- und Erdarbeiten zur Vorbereitung für die neue Bauhofhalle am Bestandsgelände des Bauhofs in der Kornbergstraße begonnen.

Die Fa. Gansloser, die als günstigste Bieterin den Auftrag für die beiden Gewerke Erd- und Rohbauarbeiten erhielt, startete mit dem Abtragen des Humus.


Mit dem Stellen der Fahrzeug- und Gerätehalle, einer 18 x 10 Meter großen landwirtschaftliche Mehrzweckhalle kann voraussichtlich im ersten Quartal 2021 die Bauhof-Zentralisierung abgeschlossen werden, der eine jahrelange Planung von Verwaltung und Gemeinderat sowie des Bauhofs vorausgeht. In einem ersten Schritt wurde in 2019 das Bestandsgebäude des Bauhofs saniert, das erstmals eine Heizung erhielt sowie eine ordentliche Werkstatt installiert wurde, ein Büro samt Aufenthaltsraum, ein neues Dach sowie ein elektrisches Tor.

Nach Fertigstellung der Halle und der Geländearbeiten werden hinter dem Neubau neue Wanderparkplätze angelegt. Zuschussmittel aus dem Landessanierungsprogramm "Ortskern" konnten für die Bestandssanierung verwendet werden. Aus dem Ausgleichstock des Landes erhielt die Gemeinde Gammelshausen 160.000 Euro.

In der Dezember-Sitzung des Gemeinderats stehen die Vergaben weiterer Gewerke für den Hallenneubau an.

Wir danken bereits heute allen Anliegern der Kornbergstraße sowie Im Anwand für ihr Verständnis, sollte es in den nächsten Wochen zu baustellenbedingten Behinderungen, Verschmutzungen und ähnlichem kommen.

Gemeindeverwaltung



< zurück zu AKTUELLES & TERMINE