Allgemeinverfügung: Beschränkung von privaten Veranstaltungen

ÖFFENTLICH BEKANNTZUMACHEN IM WEGE DER NOTVERKÜNDUNG


Die Gemeinde Gammelshausen erlässt
nach § 28 Abs. 1 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG)
folgende

ALLGEMEINVERFÜGUNG

über die Beschränkung von privaten Veranstaltungen
in öffentlichen oder angemieteten Räumen:


1. Die Durchführung von privaten Veranstaltungen in Räumen, die zu diesem Zweck vermietet oder sonst zur Verfügung gestellt werden, beispielsweise Restaurants, Eventlocations, Vereinsheime oder Gemeindehäuser ist nur zulässig, wenn an ihnen nicht mehr als 50 Personen teilnehmen. Bei der Bemessung der Teilnehmerzahl bleiben Beschäftigte außer Betracht.


2. Für den Fall, dass die Veranstaltung entgegen Ziffer 1 dennoch stattfindet, wird die Anwendung des unmittelbaren Zwangs angedroht.

3. Diese Allgemeinverfügung gilt am Tage nach der Veröffentlichung als bekannt gegeben.


Gammelshausen, 15.10.2020

Die gesamte Allgemeinverfügung ist als PDF zum Download verfügbar.


ALLGEMEINVERFÜGUNG 15.10.2020 (PDF) >>

CORONA-VERORDNUNGEN DER LANDESREGIERUNG >>


< zurück zu AKTUELLES & TERMINE