Fahrradschutzstreifen auf der Hauptstraße

Am 3. September wurde auf unserer Hauptstraße (Landesstraße 1217) der vom Gemeinderat beschlossene Fahrradschutzstreifen aufgebracht.


Aufgrund zahlreicher Baustellen entlang der Hauptstraße musste diese Maßnahme bis dato verschoben werden. Seither aber gewährt dieser Schutzstreifen zwischen dem Kreisverkehr und der Einmündung Kornbergstraße Zweiradfahrern eine höhere Sicherheit und einen gewissen Schutzraum auf unserer vielbefahrenen Landesstraße. Große Hoffnung setzen Verwaltung und Gemeinderat zudem in die dadurch möglicherweise zu erreichende Verlangsamung des durchfahrenden Verkehrs, da der Schutzstreifen rechtlich nicht überfahren werden darf - auch wenn kein Radfahrer in Sichtweite ist - und dadurch die Fahrbahn im Regelfall schmäler wird. Lediglich im Falle eines dichten Begegnungsverkehrs, beispielsweise mit einem breiten Sattelschlepper, darf der Schutzstreifen überfahren werden, sofern in diesem Moment kein Zweiradfahrer gefährdet wird.

Da leider noch nicht alle Verkehrsteilnehmer diese Regeln beherrschen, bitten wir Sie, dass Sie als Gammelshäuser Bürgerinnen und Bürger Vorbild sind beim korrekten Fahrverhalten mit einem Schutzstreifen und diesen nur im zu engen Begegnungsfall überfahren.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Ihre Gemeindeverwaltung

INFO: Im Zuge der Markierung des Schutzstreifens gilt auf diesem auch ein Parkverbot. Aus diesem Grund wurden gemäß Gemeinderatsbeschluss gegenüber der Häuserreihe Hauptstraße 6-12 Parkmöglichkeiten für etwa vier bis fünf Fahrzeuge geschaffen. Ob diese Parkierung dauerhaft bestehen bleibt wird man nach einer nun laufenden Testphase entscheiden.



< zurück zu AKTUELLES & TERMINE